Aktuelles

11.06.2021
Information des Landratsamtes Sonneberg

Blasmusik unter freiem Himmel (Standela)

Bei den sogenannten Standela handelt es sich um eine Musikdarbietung, überwiegend mit Blasinstrumenten. Die Musiker ziehen dabei von Haus zu Haus.  Es handelt sich um kleinere Gruppen von cirka zehn Personen, die vor wenigen Zuschauern (in der Regel ein Haushalt) und mit Abstand zu diesen ihre Musik darbieten. Eine ausdrückliche Regelung sieht die Thüringer CoronaVO hierfür nicht vor. Allerdings kann im Wege der analogen Anwendung bzw. nach Sinn und Zweck der Regelung wie folgt argumentiert werden:

Die Durchführung von Standela unter den o.g. Voraussetzungen sollte zulässig sein.

In § 25 Abs. 1 Satz 2 der derzeit geltenden Thüringer SARS-CoV-2-Infektionsschutz-Maßnahmenverordnung finden sich für Standela lediglich unter dem Aspekt von Chor- und Orchesterproben, sowie für Aufführungen in Theatern, Opern, Konzerthäusern Regelungen, wonach diese, wenn der Inzidenzwert von 100 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen nicht überschritten wird, unter freiem Himmel stattfinden können. Unter freiem Himmel können daher die Standela aktuell stattfinden.

Die jeweils verantwortlichen Personen der Blasmusikgruppen haben folgende Infektionsschutzregeln bei jedem Auftritt zu kontrollieren:

  • Einhalten des Mindestabstandes von 1,50 m zwischen den Bläsern und Dritten, soweit die Ausnahme nach § 1 Abs.1 Satz 2 der ThürSARS-Cov-2-IfS-MaßnVO nicht anwendbar ist
  • Einhalten der Husten- und Niesetikette
  • Größere Ansammlungen sind zu vermeiden – Findet das „Standela“ im Rahmen einer Veranstaltung, was eine Ansammlung von vielen Personen ist, (z. B. Kerwa/Kirchweih etc.) statt, so ist die Einhaltung der Infektionsschutzregeln zusätzlich von der für die Veranstaltung verantwortliche Person zu kontrollieren (diese Veranstaltung ist dem Gesundheitsamt anzuzeigen)
  • Alle Beteiligten sind auf den Infektionsschutzregeln hinzuweisen
  • Ausschluss von Personen, die Symptome eine COVID-19-Erkrankung aufweisen
  • Ausschluss von Personen, die die Infektionsschutzregeln nicht einhalten
  • Rücksichtnahme (durch Beachtung der Infektionsschutzregeln) auf Personen einer Risikogruppe (über 60 Jährige, Personen mit Vorerkrankungen, mit Übergewicht, Raucher etc.)
  • Handdesinfektion ist zu ermöglichen

Ein Pflicht, dass die Musiker bei diesen Auftritten ein Test- oder Impfnachweis haben müssen, besteht aufgrund der derzeitigen Infektionslage nicht.

Entsprechende Veranstaltungen / Standela müssen rechtzeitig vorab beim Gesundheitsamt angezeigt werden. Proben können ohne weitere Mitteilung stattfinden, da sie meist am gleichen Ort und ohne Zuschauer stattfinden. Bei den Standela gehen die Blasmusiker jedoch von Haus zu Haus und das jede Woche woanders. Insofern muss dem Gesundheitsamt vorab mindestens ein entsprechender Gesamt-Spielplan zugesandt werden, wenn nicht zu jedem einzelnen Standela eine einzelne Mitteilung erfolgt.  

Für weitere Fragen steht Ihnen das Gesundheitsamt per E-Mail unter Gesundheitsamt@lkson.de gerne zur Verfügung.

Informationen zu öffentlichen Veranstaltungen finden Sie bei Bedarf unter https://www.kreis-sonneberg.de/news/beantragung-der-erlaubnis-zur-durchfuhrung-von-offentlichen-veranstaltungen.