Aktuelles

Lauscha - auf den Spuren der Glasbläserin

Lauscha - auf den Spuren der Glasbläserin

Sind sie ein begeisterter Fan vom Buch „Die Glasbläserin“ oder der Verfilmung, dann müssen sie Lauscha im Thüringer Wald besuchen.

Hier in Lauscha, dem Geburtstort des gläsernen Christbaumschmuckes, können  sie sich in den Werkstätten und Glashütten vom geheimnisvollen Leuchten der Gasflammen inspirieren lassen. Der Ursprung zur Geschichte im Buch „Die Glasbläserin“ liegt in unserer Glasbläserstadt, in der Herstellung des ersten Baumschmuckes aus Glas und dessen Verkauf bis nach Amerika.

Das traditionsreiche Handwerk ist bis heute in allen Formen und Farben zu bewundern und bestimmt die Gestaltung und Dekoration vieler Weihnachtsbäume in aller Welt.

Zahlreiche Sehenswürdigkeiten, historische Werkstätten und interessante Wanderpfade sind in Lauscha zu erkunden. Im Museum für Glaskunst kann man sich über die Geschichte des Thüringer Glases vom späten Mittelalter bis in die Gegenwart informieren. Eine umfangreiche Sammlung zum Christbaumschmuck, sowie Waldglas, höfischen und bürgerlichen Prunkgefäßen, Glasperlen, Glasaugen, Sammlerfiguren, Kunsthandwerk und auch zeitgenössischer Glaskunst sind in der Ausstellung zu sehen. Das traditionsreiche Handwerk wird den Besuchern in den Glashütten und kleinen Werkstätten gezeigt. Erleben sie hier die Faszination Glas zu blasen und zu formen. Sehen sie den Glaskünstlern bei der Arbeit zu und bestaunen sie die unendliche Vielfalt, Kostbarkeiten aus Glas zu formen.

Zum Wandern lädt auch der 2016 eingeweihte Glasbläserpfad in das 14 km entfernte Sonneberg ein. Wie im Buch und Film erwähnt, wurden auf diesen historischen Pfad zu Fuß die hergestellten Glaswaren von den Lauschaer Werkstätten bis nach Sonneberg getragen und von den Verlagshäusern in die Welt verkauft.

Sie sehen also, ein Besuch in Lauscha lohnt sich.  Hier können sie sich auf die Spuren der Glasbläserin begeben und mehr über das traditionelle Handwerk und die Geschichte von Lauscha erfahren.

 

Wir freuen uns auf ihren Besuch!