Tourismus und Freizeit

Schnee, Sprungschanze, Ski und vieles mehr ...

Lauscha ist auch als Wintersportort in Thüringen gut bekannt. Die Wintersporttradition lässt sich bis 1906 in Lauscha zurückverfolgen. Mit Ernstthal zusammen war Lauscha bereits 1931 Austragungsort von deutschen Meisterschaft. Verschiedene Meisterschaften und internationale Wettkämpfe haben auf der Sprungschanzenanlage Marktiegel bereits stattgefunden. Insgesamt umfasst diese Anlage fünf Sprungschanzen, die regelmäßig für Wettkämpfe in allen Altersklassen genutzt werden. Eine rege Nachwuchsarbeit wird durch den Wintersportverein in Lauscha geleistet. Jährlich finden auf der Marktiegelschanze internationale Wettkämpfe im Skispringen im Rahmen des Continental-Cup statt.

Schanzenanlage in Lauscha
Schanzenanlage in Lauscha

Die Sommerrodelbahn verwandelt sich im Winter in einen modernen Skilift. Vier verschiedene Pisten laden zum alpinen Wintersport ein. Zwei davon ermöglichen Mittwoch, Freitag und Samstag ein Skifahren unter Flutlicht. Ein gut ausgeschildertes Skiwanderwegenetz ermöglicht, dass Skifreunde voll auf ihre Kosten kommen. Für romantische Stunden können Schlittenfahrten in den winterlichen Wald von Ernstthal aus unternommen werden.

Skilift-Öffnungszeiten:
Schneetelefon Thür. Wald: 0180-5533999 (14ct/min)

Informationen zum Skilift Ernstthal

Skilift Ernstthal
Skilift Ernstthal

Winterimpressionen 2011